Zum Inhalt springen →

Schlagwort: Rückblick

Filmnachlese 2020 – Was vom Jahre übrigblieb

Da meine letzte Filmnachlese aus dem Mai 2020 datiert, bekomme ich nicht mehr alles zusammen, was wir seither gesehen haben, aber „das, woran ich mich erinnern kann“ ist ja auch kein so schlechter Filter. Dokus After Truth: Disinformation and the Cost of Fake News HBO-Doku von 2020, die sich mit dem QAnon/Alex-Jones-Block und Pizzagate befasst,…

Ein Kommentar

2020 – (K)ein Jahresrückblick

Diesen Text habe ich bestimmt 12 mal angefangen und wieder verworfen, ein paar Nächte daran herum gedacht, aber es bleibt dabei: zu 2020 kann ich keinen vernünftigen Jahresrückblick schreiben. Schon im vergangenen Jahr passte der alte „tabellarische“ Jahresrückblick-Fragenkatalog für mich nicht wirklich, in diesem Jahr noch weniger. 2020 in drei Worten Corona. US-Wahlen. Brexit. Es…

Schreibe einen Kommentar

Das war der März

Offen gestanden war ich bis eben nicht sicher, ob es überhaupt einen März-Rückblick geben würde. Ich habe in den vergangenen Tagen oft genug angefangen zu tippen, nur um den Text dann doch entnervt zu löschen. Und vor allem lässt sich der März ja im Grunde in einem Wort zusammenfassen. Corona. Aber dann gibt es eben…

Schreibe einen Kommentar

Jahresrückblick 2019

2017 und 2018 habe ich mich für einen Jahresrückblick in einem weit verbreiteten Format entschieden: ein tabellarischer Jahresrückblick nach einem Fragen-Schema, das mir aber, wenn ich ehrlich bin, nicht richtig behagt, Dennoch will ich ein paar der Anregungen daraus aufnehmen. Vorherrschendes Gefühl 2019? Das sollte irgendwie anders. Irgendwie schien sich das schon sehr früh als…

2 Kommentare

Meine Leseliste 2019

Mein Plan für 2019 war, mehr (Bücher) zu lesen als in den beiden letzten Jahren. Ursprünglich wollte ich pro Monat ein Hörbuch hören, sowie zwei Bücher zu einem gemeinsamen Thema lesen. Ganz hat das dann doch nicht hingehauen. Das Jahresergebis sieht wie folgt aus: BÜCHER – Fiction John Sandford – The Devil’s Code (Kidd Band…

4 Kommentare

Das war der Mai

Irgendwie lief im Mai alles unrund, und mit unrund kann ich so gar nicht. Ich weiß nicht warum, alles ist so einen Tacken neben der Spur, nichts so, wie ich das gern (gehabt) hätte. Isso, oder so. Medienkonsum TV und Film: Wie fast immer ein paar Mediathek-Dokus, Snooker dank WM-Übertragung auf Eurosport, außerdem ein paar…

Schreibe einen Kommentar

Das war der April

Der April fiel unter, spontan Dinge tun und spontan Dinge nicht tun. Das Wetter bot von hochsommerlich bis kalt und windig/regnerisch alles auf, wenn auch mehrheitlich auf der wärmeren Seite. Erfreulicherweise war bei unserem Oster-Radtrip das Wetter super. Den haben wir allerdings deutlich abgekürzt und waren nur eine Nacht in Neuss, um die restliche Zeit…

Schreibe einen Kommentar

Das war der März

Der März war eigentlich eher so ein April, zumindest wettermäßig – von Sturm und Sturzregen über Hagel- und Graupelschauer bis Wind und Sonne war alles dabei. Auch körperlich und bei der Lebensplanungsfindung war alles sehr wechselhaft. Medienkonsum TV und Film: Wie fast immer ein paar Mediathek-Dokus, plus etwas Curling von der Frauen-WM (meist auf dem…

Schreibe einen Kommentar