Zum Inhalt springen →

Kaffee und Paralympics (07)

Kaffee

Endlich ist es soweit: ich darf einen neuen Kaffee aufmachen.

Elbgold ist einer meiner Lieblingsröster in Hamburg, ihr Röst-Stil liegt mir einfach.

Dieser Kaffee aus El Salvador, aus Red Bourbon Arabica, ist ein idealer Filterkaffee – dafür habe ich ihn auch gekauft. Noten von Nougat und Honig, gepaart mit einer schönen, mittleren Säure ergeben einen vollmundigen Kaffee, der eventuell von einem Hauch braunem Zucker (aber nicht zu viel) profitieren kann. Zuallererst hatte ich ihn in der Kalita aufgebrüht. Aktuell habe ich ihn als Milchkaffee im Glas. Kann man zwar machen, ist aber definitiv nicht sein ideales Anwendungsspektrum.

Paralympics

Man sieht es ja schon an der Frequenz meiner Beiträge: ich habe gerade nicht so viel Zeit für die Paralympics, was schade ist. Gleichzeitig ist der Modus, in dem ARD und ZDF die Wettbewerbe senden, für mich aber auch suboptimal, da es – im Gegensatz zur Olympiade – kaum Streams vor 9 Uhr (und ingesamt nur wenige sehr ausgewählte Streams) gibt. Das macht es schwer, den Wettbewerben zu folgen, wenn man zur Hauptsendezeit ab 9 bis 15 Uhr anderen Beschäftigungen nachgeht. Das ist umso ärgerlicher, als ein Großteil der Events in Japan ja sehr wohl zu anderen Zeiten stattfindet, und Streaming und Stream-Aufzeichnungen nun auch kein Hexenwerk sind…

In den letzten Tagen gab es reichlich Medaillen, insbesondere im Radsport und der Leichtathletik. Ich habe mir vor allem die Ballsportarten angesehen – Goalball, und das dramatische letzte Spiel der Sitzvolleyballer, die ihr Match zwar gewannen, aber wegen schlechten Satzverhältnisses dennoch aus dem Wettbewerb fielen. Mittendrin immer etwas Tischtennis. Und heute dann die bislang so großartig spielenden Rollstuhl-Basketballerinnen, denen wohl einfach die Nerven durchgingen, und die am Ende knapp an den Niederlanden scheiterten.

Gut, einfühlsam, menschlich war der Kurzbeitrag zu Anas Al Khalifa, einem syrischen Flüchtling, der nach Deutschland kam, und dort bei einem Arbeitsunfall eine Querschnittslähmung erlitt. (Die Deutsche Welle hat hier dazu berichtet.)

Corona

Wann wir wohl die 100 erreichen? Aus der Politik nur Grillenzirpen.

Veröffentlicht in Querbeet

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.