Zum Inhalt springen →

Bürostuhl-Renovierung: Leiser rollen

Seit vielen, vielen Jahren tut bei mir im Home-Office ein (Rohde &) Grahl Duoback Bürostuhl seinen treuen Dienst, nachdem ich diese Möbel in einem Arbeitseinsatz bei einem Kunden schätzen gelernt habe. (Ich verlinke den Hersteller nicht, weil die Website wirklich keine Empfehlung für die Firma ist…).

Ich bin damit nach wie vor glücklich, wenn ich auch derzeit etwas zu schwer für den Stuhl bin (urgh) und deswegen meist auf dem Boden aufsetze statt frei zu rollen. Das ist doppelt lästig, weil die Hartbodenrollen, auf denen sich der Stuhl bislang bewegt hat, nach den Jahren der Benutzung doch ziemlich abgeschraddelt waren, und das kratzige Geknirsche mir langsam auf den Zeiger ging – ebenso wie die hartnäckig daran haftenden Staublebensformen. Zeit für ein Upgrade also.

Nach zahlreichen Empfehlungen für Bürostuhlrollen im “Rollerblade”-Stil habe ich mich schließlich für einen neuen Satz Rollen von Xelo-Tech entschieden. Sehr fair finde ich, dass die Leuts von Xelo-Tech darauf hinweisen, dass es Rollen mit 10mm- und 11mm-Steckverbindung gibt, und man doch bitte genau hinschauen soll bei der Bestellung, sie aber im Zweifelsfall auch kostenlos tauschen, wenn man sich doch vermessen haben sollte.

Für meinen Bürostuhl kein Problem, die Specs sind schließlich nachlesbar, 11 mm.

Tatsächlich sind die neuen Rollen etwas höher als die alten – das war mir aber wegen des oben genannten Problems ganz Recht (und absenken könnte ich den Stuhl notfalls auch noch). Sie rollen prima, steuern vernünftig und überdrehen nicht (das ist bei günstigeren Modellen manchmal ein Problem); vor allem aber rollen sie wirklich, wirklich leise und leicht. Angeblich soll man damit nicht mal eine Laminatschutz-Matte benötigen.

Ein sehr angenehmes, einfaches Upgrade eines ansonsten immer noch sehr schönen, rückenschonenden Stuhls. Und in einigen Monaten werde ich dann unter diesem Artikel ein Update schreiben, wie die Rollen sich im Dauerbetrieb schlagen. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden.

Veröffentlicht in Querbeet

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.