Das war der Juli

Wetter

Ganz Deutschland stöhnt unter Sommerhitze… ganz Deutschland? Nein, ein kleiner Stadtstaat an einem großen Fluss widersetzt sich standhaft dem Wetterterror… kurzum: viel, viel zu viel Regen, Temperaturen von 18-24 Grad, während der Süden 30 oder mehr aufbietet. Nach wie vor bin ich froh, nicht unter extremer Wärme zu leben, aber etwas wärmer und deutlich weniger regnerisch wäre schön gewesen. Während anderswo der Garten vertrocknet, vergammelt er hier.

Gesundheit

Nach der Monsterzahnarztnummer im Juni tiefes Durchatmen. Es geht in die nächste Runde Physiotherapie für Kopf & Kiefer. Das eine oder andere will nicht so recht / nicht so wie ich, die Physiotherapeutin meint, das sei nach dem „Kriegszustand“ des Juni aber dank Stress & Cortisol kein Wunder.

Gesehen

Neben den letzten Episoden von MasterChef Australia vor allem House of Cards und ein bisschen Kleinkram, hier in der Filmnachlese zu finden.

Terrassengarten

Wie zu erwarten sind die Chilipflanzen nach den ersten Früchten dank mehrerer Hagelrunden nicht weiter gewachsen. Mit je 3-4 Früchten je Pflanze fiskalisch ein Totalausfall, aber was will man machen. Bei den meisten Tomatenpflanzen sieht es ähnlich aus, bis auf die „Bodendeckertomaten“ und die SantOrange. Die Orangentagetes wuchern wie gewohnt und blühen gerade voll, der Ableger der Fancy Lemon Duftpelargonie ist angegangen. Die Gurken gedeihen prima, die beiden Broccolis machen endlich Röschen, der Fenchel macht weiter Grün, die Minze wuchert, der Lorbeer gedeiht, alles andere fällt unter „wird in Kürze rausgerissen“.

Höhen und Tiefen

Der Monat war so ein mittleres Rauschen, eigentlich weder richtige Höhen noch Tiefen.

Was sonst noch war

  • 12 von 12
  • Ich habe eine Hose gekauft, in einer Größe, die ich zuletzt vor 22 Jahren getragen habe.
  • Wir haben das zweite und dritte von vier Hotels für unseren Singapur-Urlaub reserviert.

Ausblick

In drei Monaten fliegen wir nach Singapur. Bis dahin muss ich noch ein ganzes Stück fitter (laufen) und beweglicher werden, noch etwas leichter wäre auch nicht falsch. Im August will ich mich gezielt dem Thema Fotografie widmen, das sollte sich verbinden lassen. Außerdem befasse ich mich gerade stark mit Minimalismus und Konmari.

Kommentar verfassen