Clipboard Manager: Collective 2

Screenshot 2017-07-06 14.24.58

Ein unverzichtbares Tool auf meinem Mac ist seit langem Collective, nunmehr Collective 2, oder wie die Macher des Tools schreiben:

Clipboard History for Mac OSX. Done Right.

Wer mit größeren Texten agiert, gern mal Absätze oder Satzteile von A nach B schiebt, Artikel schreibt, darin Zeugs verlinkt, Codeschnipsel hin- und herpastet, kommt schnell an die Stelle, an der man dringend eine erweiterte Zwischenablage braucht, um nicht jedes Mal wieder irgendwo copy/paste machen zu müssen. Dafür gibt es verschiedene Tools, logischerweise. Ich habe vor ein paar Jahren Collective entdeckt, und die 1,99€ waren eine der besten Investitionen ever.

Collective hakt sich am Mac oben im Dashboard ein und tut da still und leise seine mittrackenden Dienste, bis man es braucht. Dann genügt ein Doppelklick auf den gewünschten Eintrag, um ihn wieder in die aktive Zwischenablage zu holen, und man ist fertig.

Die Einträge lassen sich nach Anwendung, in der sie erzeugt wurden, und mit Freitext durchsuchen / filtern, man kann bestimmte besternen (faven), so dass man sie vom generellen Löschen ausnehmen kann, oder einzelne gleich wieder löschen, formatierte Texte lassen sich auch als plain text einfügen, und die Zeichenzahl sieht man auch gleich auf einen Blick.

Screenshot 2017-07-06 14.25.45

Rundum hilfreich, nützlich, funktional, sehr gut zu bedienen, und aus meinem Workflow nicht mehr wegzudenken.

 

 

Kommentar verfassen